Herbstprüfung am 18.10.2020

Nachdem die Frühjahrsprüfung Coronabedingt ausfallen musste, trafen wir uns am Sonntag, den 18. Oktober zur Herbstprüfung. Es waren 11 Teams zur Begleithundeprüfung und 4 Teams zum TeamTest angetreten. Als LR fungierte Volkmar Bienert aus Eilenburg. Die Unterordnungen gingen flott vonstatten, sodass wir nach der Mittagspause nur noch den Straßenteil vor uns hatten.

 

In der BH starteten aus unserem Verein Lisa mit Tess, Olaf mit Cara, Klaus mit Charlie, Ramona mit Joy und Maria mit Anni. Vom HSV Rabenstein e.V. startete Evi mit Nessaja, vom VfH Zschopau e.V. starteten Arlette mit Brix, Sandra mit Jack und Jens mit Rasko, vom HSV Limbach-Oberfrohna e.V. startete Frank mit Dorothea und den PSK vertrat Andrea mit Winni.

 

Im TeamTest starteten Falk mit Don, Irma mit Lotta, Laura mit Zoe und Claudia mit Alice.

 

Als Füllhund für die BH stand uns Amy zur Verfügung, die von Andreas geführt eine sehr schöne Leistung zeigte.

 

Die Unterordnungen der Begleithundeprüfungen wurden bei den meisten Startern mit “Befriedigend“ oder “Gut“ bewertet. Es gab ein “Sehr Gut“ für eine sehr schöne Unterordnung von Andrea und Winni und ein verdientes, sehenswertes “Vorzüglich“ für Frank und Dorothea, die auch den Pokal für die beste Begleithundeprüfung mit nach Limbach nahmen.

 

Leider bestanden auch 2 Starter die BH nicht. Ein Sportfreund fiel beim Sachkundetest durch und bei dem anderen Team reichte einfach die gezeigte Leistung auf dem Platz zum Bestehen nicht aus.

 

Das Wetter war kühl, aber wenigstens trocken. Gegen Nachmittag zeigte sich ab und an mal ein Sonnenstrahl.

 

Gegen 15 Uhr beendeten wir die Prüfung mit der Siegerehrung.

 

Mein Dank geht wieder an die Helfer der Prüfung: die Küchenfeen, die uns mit belegten Brötchen und heißen Getränken versorgten, an Yve, die gefühlt jedes Jahr direkt nach meiner Einladung zur Prüfung ihre Hilfe zusichert, an die Leute in der Gruppe , die immer pünktlich an ihrem Platz standen, an Conny und Micha, die liebevoll kleine Geschenke für die Starter gepackt hatten – diesmal aus aktuellem Anlass mit kompostierbaren Kacktütchen gekrönt – an den Leistungsrichter, der es nicht immer sooo leicht hatte und alle, die durch ihre Anwesenheit die Starter unterstützten und den Straßenteil ermöglichten.

 

 

Es war ein schöner Tag und bis auf die beiden Durchfaller können alle zufrieden sein.

 

Karin Kirch